LEHRGÄNGE

FÜR UNTERNEHMEN

01

Deeskalation und Konfliktmanagment

Die Verhinderung von Konflikten und sich daraus entwickelnden Handlungen liegt im Aufgabenspektrum eines jeden Sicherheitsmitarbeiters. Kompetenzen im Bereich der Deeskalation sind dafür essenziell.

02

Interkulturelle Handlungskompetenz

Die Fähigkeit mit Personen und Gruppen anderer Kulturen angemessen zu kommunizieren muss stetig weiterentwickelt werden. Im Bereich der Sicherungsdienstleistungen mit erhöhtem Konfliktpotential ist dies unumgänglich.

03

Brandschutz- und Evakuierungshelfer

Erlernen von Maßnahmen, die der Entstehung und Ausbreitung eines Brandes vorbeugen und die Rettung von Menschen und Tieren, sowie wirksame Löscharbeiten bei einem Brand ermöglichen.

04

Brandschutzbeauftragter

Brandschutzbeauftragte sind zentrale Ansprechpartner für alle Brandschutzfragen im Betrieb. Sie beraten, unterstützen und überwachen alle Brandschutzmaßnahmen.

05

Gewerbliche Waffensachkunde

gemäß nach §7 WaffG

Zur Durchführung von bewaffneten Diensten ist das Ablegen der Waffensachkunde gem. §7 WaffG erforderlich. Nicht nur theoretische, sondern auch praktische Grundkenntnisse um Umgang mit Waffen  sind unabdingbar.

06

Sicherheitsbeauftragter

Der Sicherheitsbeauftragte gilt als Schnittstelle zwischen den Mitarbeitern und der Fachkraft für Arbeitssicherheit. Dieser überwacht die Umsetzung aller Arbeitssicherheitsmaßnahmen.

07

Selbstverteidigung

Realistische und effektive Selbstverteidigung für Jedermann. Um auf gewalttätige Übergriffe reagieren zu können, ist es notwendig sich auf diese Art von Angriffen vorzubereiten.

08

Handlungskompetenzen USBV/ IED

Aufgrund der Vielzahl an Erscheinungsformen einer USBV/IED ist es unabdingbar eingesetztes Sicherheitspersonal in der Erkennung dieser und entsprechenden Erstmaßnahmen fortzubilden.

09

Krisenmanagment

Die  Identifikation und Analyse von Krisensituationen, sowie die Entwicklung von geeigneten Strategien zur Bewältigung, ist der Kernaufgabe des Krisenmanagements. Ein sicheres Krisenmanagement sichert das Bestehen ihres Unternehmens. 

10

Entführung/ Kidnapping

Prävention vor Entführungen und Kidnapping im Arbeitsalltag und auch privaten Umfeld muss erlernt sein. Auch die unscheinbarsten Vorkehrungen können eine schnelle Rückführung unterstützen.

11

Fahrsicherheitstraining

für Vorstandsfahrer und Personenschützer

Auch in sich spontan ändernden Einsatzlagen, muss man das eigene Einsatzfahrzeug jederzeit sicher manövrieren können. Nur so kann sichergestellt werden, dass auch dann jede Schutzperson unversehrt am Zielort ankommt.

12

H.E.A.T. Kurs

Der Einsatz von Mitarbeitern in Risikogebieten stellt sie und ihre Mitarbeiter vor eine große Aufgabe. Die Vorbereitung auf mögliche Gefahrenpotentiale und Risiken mindert die Gefährdung im Einsatz.